Facility Managment

Wenn man sich übermüdet in ein Atomphysik-Seminar setzt und das ganze noch bei einem Italiener, dann lernt man echt was fürs Leben. Zumindest habe ich geglaubt hier etwas über Gebäudereinigung zu lernen, bis ich dann endlich dahinter kam, dass Antonio den „Impulsraum“ meint und nicht „Im Putzraum“.  Aber wenn da jemand an der Tafel steht und mit einem Schwamm gestikuliert, dann kann man ihn schon mal falsch verstehen. Es ist echt gut, dass das Semester zu Ende geht.

Advertisements

Hell, it’s about time!

Endlich gab es den lang erwartete ersten Rückzug eines Handballvereins in der noch nicht laufenden Saison 10/11. Die finanziellen Probleme in Delitzsch sind ja schon lange bekannt, aber da Lizenzen in der HBL nach wie vor verlost/verschenkt/zum selber ausdrucken auf der HBL-Homepage bereitstehen, hatten sie ursprünglich doch noch eine bekommen. Jetzt hat es nicht mal mehr bis zum ersten Spieltag gereicht und die 2. Liga Nord wird wohl wie schon im letzten Jahr mit 17 Mannschaften statt den angedachten 18 spielen. Neue Freunde hat sich die Concordia bestimmt auch in Leichlingen bei den Pirates gemacht, hätten die doch die Klasse gehalten wenn Delitzsch keine Lizenz auf der Straße gefunden hätte. Schuld an allem sind mal wieder die ominösen „Altverbindlichkeiten“, mit anderen Worten, es fehlt seit Jahren Geld aber bei den Club- und Liga-Verantwortliche hat man bis zum Schluss daran geglaubt, dass plötzlich Geld vom Himmel fällt und sich alles andere von selber ergibt.

Fact – Fact

Merkwürdigerweise hab ich kaum was für J-Rock übrig, obwohl ich eigentlich so gut wie alles mit Gitarre höre, daher hält sich auch die Anzahl japanischer Bands die ich höre in Grenzen. Eine Ausnahme bilden dabei Fact aus Chiba, also aus dem Großraum Tokyo  (mit „i“ siehts kacke aus). Die Jungs spielen auf Fact, ihrem Debutalbum für Vagrant Records, wer hätte es gedacht, Post-Hardcore und da der Begriff ja nach wie vor schwammig ist, findet man parallelen zwischen Fact und so unterschiedlichen Bands wie Underoath, Story of the Year oder Scary Kids Scaring Kids. Der deutlichste Unterschied ist wohl, welch Überraschung, der Gesang, wenn Japaner englisch singen/sprechen hört sich das dann doch sehr gewöhnungsbedürftig an und ich verstehe sie eigentlich nie beim ersten mal, ist aber eine nette Abwechslung zu den anderen Bands. Ansonsten gibts die üblichen Tempo- und Rhythmuswechsel, ein paar Schreieinlagen, tolle Breakdowns. Die Jungs laufen außerdem den ganzen Tag mit Noh Masken durch die Gegend, was ich ein bisschen affig finde, aber wems gefällt. Nicht wundern, das verlinkte Video ist ein Remix, aber es ist einfach zu toll um es nicht zu bringen.

Weitere Anspiel-Tipps: Die Original-Version von A Fact of Life; Reborn; Merry Chirstmas, Mr. Lawrence

Schweigegelübde

Auch wenn es vermutlich daran liegt, dass einer der Hauptverantwortlichen, Duisburgs Bürgermeister Sauerland ein CDU-Mitglied ist, so hat Wolfgang Bosbach doch ausnahmsweise mal was intelligentes von sich gegeben:

„Ich kann uns Politikern nur dringend dazu raten, dass wir uns zum jetzigen Zeitpunkt mit Bewertungen der Ursachen dieses Dramas zurückhalten. Wir dürfen nicht den Eindruck erwecken, als könnten wir aus der Ferne beurteilen, aus welchen Gründen es zu dieser Tragödie kommen konnte.“ (Ruhr Nachrichten)

Fragt sich nur, ob Bosbach sich nach dem nächsten Unglück oder dem nächsten Amoklauf noch an diese Aussage erinnert.

Eva Herman

Glückwunsch, Frau Herman hat sich ja vor einiger Zeit schon bei 99% der Bevölkerung erfolgreich ins Abseits geschossen, aber beim Kopp-Verlag eine neue Heimat gefunden, doch jetzt nehmen auch die schon Artikel von ihr wieder von ihrer Homepage. Blöd nur, das „löschen“ im Internet nicht so einfach funktioniert wie manche gerne hätten. Den Artikel von Frau Herman zur Katastrophe auf der Loveparade gibt es noch hier.

Edit: Den Artikel gibts jetzt wieder auf der Homepage, aber wer will da schon freiwillig hin?

Dancing for Rain

Nass war es und kalt. Nicht ganz MLB oder NPB, eigentlich nicht mal so gut wie japanische Gymnasiasten, aber Spaß hat es trotzdem gemacht, am Ende gab es ein 10-0 für Deutschland und das Spiel wurde nach 8 Innings beendet, nicht wegen dem Regen, man ist ja nicht aus Zucker, sondern wegen den Mercy Rules, damit ein deutlich unterlegenes Team sich nicht die volle Distanz antun muss. Der Regen hatte aber deutlich Auswirkungen auf das Spiel, der Ball hüpfte nicht mehr auf dem Rasen wenn es aus ein paar Metern Höhe fiel, sondern blieb liegen wie eine Kugelstoßkugel. Was auch noch erwähnt werden muss, die Organisatoren sind unfähige Idioten. Ordentliche Beschilderung, funktionierender Shuttle-Service, kein ganzes Inning verpassen, weil die Jungs an der Fressbude so lahm sind, gab es alles nicht, obwohl echt nicht viel los war. Der Tag wurde aber dadurch gerettet, dass ich noch eine nette Diskussion mit meinem Vordermann führen konnte, ob das jetzt ein Balk war oder nicht, ich war der Meinung, es wäre keiner gewesen, hatte aber auch nur auf die Fußbewegung des Pitchers geachtet, mein Vordermann aber darauf, wo der First Baseman stand und so konnte er mich doch noch davon überzeugen, dass die Umpire richtig entschieden haben.

Handball fällt aber heute wohl flach, man kann im Regen zwar Baseball spielen, aber im Freien, auf einem nassen Boden Handball spielen, ist nur dann sinnvoll, wenn man sich verletzen möchte.

Stell dir vor, es ist Krieg

Eigentlich nicht Krieg, sondern Baseball Europameisterschaft, aber hingehen wird wahrscheinlich niemand. Mit niemand meine ich meine Mama und mich. Heute Abend geht es nach Stuttgart, zum Spiel Ukraine – Deutschland, Karten gab es wiedermal von der Sportkreis Jugend Stuttgart (Danke!), wobei ich im Gegensatz zu den Karten fürs Fußball hier sogar selber bezahlt hätte, aber wenn man eingeladen wird ist es natürlich noch besser. Weitere Infos zur EM gibt es hier.

Der Rest vom Wochenende wird wohl ein Kampf zwischen mir und meinem schlechten Gewissen, eigentlich sollte ich ja im Moment mehr oder weniger den ganzen Tag lernen, aber am Samstag ist Marktplatzturnier in Esslingen und am Sonntag Handballcup in Backnang, zwei tolle Vorbereitungsturniere bei denen ich in den letzten Jahren auch öfter mal dabei war, da bleibt dann nur keine Zeit zur Klausurvorbereitung.

Niveau-Limbo Deluxe

Aus Bayern kamen ja schon so manche politische Tiefflieger wie der in Bayern noch immer verehrte Franz Josef Strauß oder seine Tochter Monika Hohlmeier von daher ist man ja schon gewohnt, polemischen Mist aus der Ecke zu hören. Aber Beate Merk, die Justizministerin, macht für den Missbrauch bei einer Ferienfreizeit mal wieder Gewaltspiele dafür verantwortlich, und die FDP. Die FDP ist ja tatsächlich Schuld an so manchem, was in diesem Land im Moment schief läuft, aber der „Laissez-faire-Politik der FDP bei Kinderpornos im Netz“ die Schuld zu geben zeigt nur mal wieder die Unfähigkeit der Politik mit den Themen Missbrauch und Jugendgewalt umzugehen. Man flüchtet sich doch lieber in die Polemik statt Probleme lösen zu wollen.

Sargnägel

Nein, hier gehts nicht um Zigaretten, ich wollte nur auch mal was zur aktuellen „was sollen die Krankenkassen alles zahlen und funktioniert Homöopathie Debatte“ sagen, aber eigentlich ist dazu schon alles gesagt und jede Diskussion endet damit, dass mir erklärt wird, warum ein Medikament dann am effizientesten ist, wenn von Wirkstoff nichts mehr enthalten ist, oder dass es sich bei der 200 Jahre alten Homöopathie um uraltes mystisches Kräuterwissen handelt, die Globulli-Schlucker also gar nicht wissen, was Homöopathie eigentlich ist oder ähnlichem. Deswegen gibt es jetzt ein Video über Akupunktur