Küchenschlacht

Ich bin in der Küche eher mäßig begabt und verbrenne mich in zwei von drei Fällen wenn ich etwas aus dem Backofen hole. Fertigramen und Tiefkühlpizza zubereiten zählt ja eher nicht als Leistung. Zwei der wenigen Highlights sind Rührteig der mit massig Lebensmittelfarbe, Schokoglasur, Smarties, Marzipan und ähnlichem Schund aufgemotzt wird und Spätzle, wobei bei denen sollte sowieso jeder Schwabe in der Lage sein sie selber zu machen. Jetzt neu dabei sind Speckweckle und da man mir ja nicht glaubt, wenn ich behaupte in der Küche etwas hin bekommen zu haben gibts auch ein Beweisfoto. Und bevor sich jetzt jemand fragt warum das jetzt eine tolle Leistung sein soll, die Teile bestehen auch aus Käse und es gibt kaum was ekligeres als Käse anfassen. Essen klappt ganz gut aber anfassen muss echt nicht sein.

Speckweckle

Speckweckle

Klav Kalash und Krabbensaft zu verkaufen!

War ja klar, dass das BKA in Sachen Internet und Dummheit jederzeit problemlos noch eine Schippe drauf packen kann. Christian Hoppe,  Leiter der Zentralstelle Kinderpornographie beim BKA fordert neuerdings unter anderem den Besitz von Kinderporno-Links unter Strafe zu stellen. Hallo? Wie besitzt man bitte einen Link? Und reicht es eigentlich aus, sich anonym einen eMail Account zuzulegen und dann jemandem per Mail einen Link zu schicken und ihn dann gleichzeitig wegen Link-Besitz anzuzeigen? Wenn man Glück hat, löscht der Empfänger die Mail nämlich nicht sondern schiebt sie nur in den Papierkorb, bleibt also in Besitz des Links. Nachdem man wohl zumindest in dem Paralleluniversum im dem das BKA seinen Sitz hat tatsächlich Links besitzen kann, werde ich in Zukunft kein Klav Kalash mehr verkaufen sondern unter die Link-Händler gehen.

Nerdgasm

Ja, ich habe einen iPod und bin mit dem auch wirklich glücklich aber der neue iPod Nano ist doch mal bitte komplett für den Arsch. Er hat im Vergleich zum Vorgänger keine Kamera und kann auch keine Videos mehr abspielen, bei Video-Podcasts bekommt man jetzt ein Standbild mit Ton. Neu dabei ist jetzt dafür aber ein Multitouch-Display, weil das Click-Wheel ja so unfassbar unergonomisch war und das Display ist auch noch so klein das mir spontan zehn Leute einfallen, die von der Multitouch-Fähigkeit gar nichts haben, da ihre Finger zu fett sind. Wer es übrigens schafft, das Teil mit einer Hand oder ohne drauf schauen zu bedienen, bekommt von mir einen Keks. Hat Apple vielleicht tatsächlich Müll entwickelt? Eines seiner Produkte verschlechtert? Was nicht sein darf, darf nicht sein, der neue Nano ist deswegen toller als der alte, weil man ihn als Uhr am Handgelenk tragen kann und den alten nicht. Taschendieben macht man es so echt einfach sich mit neuen iPods einzudecken. Noch was zu meinem iPod, musste es unbedingt sein, dass er zum Kaufzeitpunkt unter Linux nicht zum laufen zu bringen war? Ich musste mir wirklich drei Monate lang iTunes antun um das Teil mit neuer Musik zu befüllen. Die Lehre die ich daraus gezogen habe, kaufe Apple Produkte frühestens 6 Monate nach Veröffentlichung und schau vorher im Internet nach ob die auch unter Linux funktionieren.

100

Was interessiert mich mein Geschwätz von gestern? Es werden wohl doch zum zweiten mal innerhalb von drei Jahren 100 oder mehr Niederlagen in einer Saison und ich finde es auf einmal gar nicht so furchtbar. Durch die Niederlagen gegen die Tampy Bay Rays und den gleichzeitigen Siegen der Red Sox gegen die Yankees werden hoffentlich die Rays die AL East gewinnen und die Yankees die Playoffs nur über die Wildcard erreichen. Da trifft man dann auf die Minnesota Twins die Homefield-Advantage haben, was die Wahrscheinlichkeit eines frühen Ausscheidens der  Yankees erhöht. Was mich aber wirklich nervt, ist die Tatsache dass sich Felix Hernandez den Cy-Young-Award so langsam abschminken kann, da wirft er ein 2-Hit Complete Game mit nur einem Earned Run und kassiert dennoch eine Niederlage. Mit einer Saisonbilanz von 15-11 (geht schon nicht mehr) oder 14-12 ging vielleicht noch was aber so wie die Mariners spielen wirds wohl eher 12-14 und der beste Pitcher der Liga mit einer Winning Percentage unter 50% wäre dann zu viel des Guten.

In Kuba essen sie Hunde

Hab gerade mal ein paar Videos von der Judo-Weltmeisterschaft 2010 in Tokyo angeschaut und wurde an ein Urlaubserlebnis erinnert. Keine Ahnung was Kubaner wirklich essen, aber dafür weiß ich, dass der Tag in Kuba um 5 beginnt. Woher habe ich dieses Wissen? Ich war zeitgleich mit der für die Deutschen enttäuschenden Judo-WM in Tokyo und habe mir das Hotel unter anderem mit der ukrainischen und der deutschen Delegation geteilt. War ganz nett, hab den Sport ja selber ein paar Jahre betrieben. Bei mir im Stock war auch was los, nämlich die Kubaner und die sind offenbar sehr kommunikative und fröhliche Gesellen. Da wurden die Türen so blockiert, dass sie nicht ins Schloss fallen und sich dann fröhlich quer über acht Zimmer unterhalten. Wenn man im Flur einem begegnet ist, hatten die auch immer ein lächeln im Gesicht und wenn man von einer 1,90m 90+ kg Frau die Aufzugtür aufgehalten bekommt, dann ist man auch nicht mehr wirklich sauer auf die Kubaner. Trotzdem müssen zum Glück alle Sportler früh ins Bett und dann war es auch wieder ruhig. Blöd nur, dass es um 5 wieder losgeht und die sich nicht einfach von ihrem Wecker wecken lassen, sondern von einem Affen der durch den Flur randaliert, wild brüllt und an alle Türen hämmert, da wird man dann auch wach. Wobei der Lärm ein allgemeines Problem in Japan ist, von Schallisolierung haben die noch nie gehört. Daher  hab ich da die ersten paar Tage wenn ich am Reisen bin immer meine Probleme, man hört wirklich alles was in Flur oder im Zimmer nebenan passiert. Der Schnarcher im Kapselhotel war aber eine Nummer für sich und bekommt einen eigenen Artikel. Nach der ganzen Rumjammerei noch der Ausblick aus meinem Hotelzimmer:

Shinjuku bei Nacht

Shinjuku bei Nacht

Wenn man ein bisschen probiert, bekommt man auch mit einer Kompaktknipse durch ein Fenster ordentliche Nachtaufnahmen.

Shinjuku am Morgen

Shinjuku am Morgen

Es gibt tatsächlich Zeiten zu denen in Tokyo nicht viel los ist.

Arbeitsbeschaffungsmaßnahmen

Man mag es kaum glauben aber auch in Japan gibt es Arbeitslose. Das Thema wird zwar in der Öffentlichkeit immer noch gerne tot geschwiegen. Obdachlose gibt es auch überhaupt nicht, zumindest hat die Freundin des Sohnes einer Freundin meiner Mutter (äh was?!?)  in Tokyo ganz fasziniert davon erzählt, dass sie hier zum ersten mal in ihrem Leben Obdachlose gesehen hätte. So was gäbe es da wo sie herkommt nicht, sie kommt vom Land, also aus einer Stadt mit 50.000-150.000 Einwohnern. Aber zurück zum eigentlichen Thema, den Arbeitslosen, denn manchmal verstehe ich echt nicht, wie es in Japan überhaupt welche geben kann. Dreiviertel von Japan bestehen aus Gebirge, die wenigen fruchtbaren Gebiete, wie etwa Flusstäler sind komplett zugebaut und Baugrund knapp und teuer, zwar nicht mehr so teuer wie vor ca. 15 Jahren aber billig geht anders. Tiefgaragen sind recht selten und die wenigen Parkhäuser die es gibt sind mal extrem eng gebaut, die Parkplätze schmal wie Sau und deswegen gibt es in jedem Stock den Einparkhelfer, der steht den ganzen Tag im Parkhaus rum und wenn jemand parken möchte hilft er einem durch wildes mit den Armen rudern. Dabei können eigentlich alle Japaner überraschend gut rückwärts parken und kommen mit schmalen Straßen wunderbar klar. Von der Art Jobs gibt es noch tausende andere und ich frage mich manchmal wie es in Japan immer noch Arbeitslose geben kann.

200

Ichiro Suzuki hats mal wieder geschafft und die 200 Hits Schallmauer zum 10. mal in Folge durchbrochen. Er ist jetzt der einzige Spieler in der American League der zehn Spielzeiten mit 200+ Hits hat und der einzige in der gesamten Geschichte der Major League Baseball mit 10 Jahren am Stück. Zwei weitere Lichtblicke für die Mariners sind die Tatsache, dass Felix Hernandez immer noch im Gespräch für den Cy-Young-Award ist, obwohl er der Pitcher mit den wenigsten Wins wäre der den Preis bekommt und es mit C.C. Sabbathia diese Saison mal wieder einen 20 Games Winner gibt, der auch noch an der Ostküste spielt, nämlich bei den Yankees, und es werden wohl zum Glück weniger als 100 Niederlagen, eine Bilanz von 63-99 wäre schon schlimm genug, es muss echt nicht dreistellig werden.

Fatlag

Ich leide seit der Rückkehr aus dem Urlaub an Fatlag. Wegen dem Jetlag habe ich auch nach einer Woche noch einen merkwürdigen Tag/Nacht-Rhythmus. Ich wache immer noch Nachts um 5 Uhr auf, esse dann noch Süsskramreste vom Vortag, um 8 gibts Frühstück, vor dem Mittagessen gibt es noch einen kleinen Snack und so geht es den ganzen Tag weiter. Mein Tag besteht eigentlich nur aus essen und schlafen. Wenn ich nicht nur ungesundes Zeug in mich reinstopfen würde, wäre es eine gute Möglichkeit ein paar Kilo zuzunehmen, was bei meinem Gewicht eigentlich angebracht wäre, so tue ich aber meinem Körper bestimmt nichts gutes.

Urlaubsmitbringsel

Schuhe + Fächer

Schuhe + Fächer

Ich könnte ja einfach behaupten, ich hätte mir im Urlaub diese schönen Treter plus Fächer gekauft, wäre aber gelogen. Hab beides von Japanern als Geschenk bekommen und zwar in Deutschland. Die Schuhe sind sogar groß genug, mit Größe 41 sind meine Füße aber auch nicht gerade riesig. Für den Fächer ist es in Deutschland eigentlich nie heiß und schwül genug, außerdem erntet man damit nur verwirrte Blicke oder Komplimente von merkwürdigen Gestalten. Was ich mir wirklich gekauft habe?

Spendenbox

Spendenbox

Eine Spendenbox die in Zukunft also neue Kaffeekasse verwendet werden soll und die ist auch noch aus dem 100-Yen-Shop. Für alle die es nicht wissen, 100-Yen-Shops sind um Welten besser als 1€-Läden, es wird zwar auch jede Menge Schrott verkauft, aber wenn man auf der Suche nach günstigen Urlaubsmitbringseln oder -geschenken ist genau der richtige Ort. Wobei Schuhe hab ich mir doch gekauft, nämlich ein paar Slip On von Vans, ideal für japanische Schuhe an, Schuhe aus, Schuhe an, Schuhe aus Orgien und wie schon vor 2 Jahren ein paar Sneaker von Adidas die hier irgendwie immer billiger sind als in Deutschland, die Produktionsstätten liegen ja auch näher an Japan. Meine Reisebegleitung, beides BVB-Fans haben sich für ein Kagawa-Trikot entschieden, ein wie ich finde gutes Souvenir und es kann auch in Deutschland sinnvoll verwendet werden, was es von 99% der Urlaubsandenken unterscheidet. Der Mann heißt übrigens Kagawa mit drei kurzen A, hört sich besser an und spart auch noch Zeit beim aussprechen.

Ken Griffey Jr. Way

Hab ja schon vor dem All-Star Game Leute die nichts mit Baseball anfangen können dazu genötigt ihre Stimme abzugeben und jetzt will ich das schon wieder:

We the many fans of Ken Griffey Jr. from around the world want to show tribute to the best player in Major League baseball in modern days. Our goals are to change the name on one block of First Avenue South that runs in front of Safeco Field from Edgar Martinez drive to Royal Brougham Way into Ken Griffey Jr. Way.
To raise funds to construct a statue in Junior’s likeness and to work with charities in his name. In order to make this happen we need to convince the local business along the one block to endorse the name change. We need your help in getting this done! By signing the petition you, the fans of Ken Griffey Jr. are saying that we want to say thank you for his years of service in baseball not just in Seattle by having a street named after him in front of the ‚House that Junior Built‘.
Help us get a street named after him. Join us today!