Google World Wonders Project

Google Street View kennt wohl mittlerweile jeder und hat es vielleicht auch schon mal genutzt. Die UNESCO kennt man auch und weiß, dass sie an Stätten von besonderer Bedeutung den Titel Welterbe verleiht. Kombiniert man beides, dann sollte eigentlich was interessantes und informatives dabei herauskommen. Aktuell ist das World Wonders Project aber noch nicht wirklich ausgereift. Die Auswahl ist noch recht klein, da kommt in Zukunft aber wohl noch mehr. Deutschland ist aktuell nur mit dem Kölner Dom und der Thomaskirche in Leipzig vertreten und glänzt dabei hauptsächlich durch bizarre Bilder. Immerhin zeigen die Startbilder aber das richtige Gebäude, dass war Himeji-jo nicht vergönnt. Von der beiden Ansichten zeigt die, die Standardmäßig als erste angezeigt wird ein Tor im Koko-en, dem Garten neben der Burg. Will man die Burg sehen muss man entweder ein Stück nach links schauen und dann reinzoomen oder gleich auf die zweite Ansicht wechseln. Der Garten ist zwar auch toll und die ehemaligen Samurai-quartiere waren auch Teil der gesamten Festungsanlage, die ging aber bis dahin wo heute der Bahnhof ist und so könnte man einfach jedes alte Gebäude in Himeji nehmen. Wenn man auf Himeji-jo klickt, will man aber die Burg sehen. Die Informationen zu den Stätten sind bislang auch noch recht dürftig und kurz gehalten. Auf aktuelle Ereignisse wird auch nicht eingegangen. Wenn man sich nämlich Bilder der Burg Himeji anschaut und beschließt dort hin zu reisen um sie sich in echt anzuschauen, könnte man böse überrascht werden. Aktuell wird Himeji-jo nämlich restauriert und sieht so aus:

Himeji-jo

Himeji-jo

Ich war übrigens absichtlich jetzt dort. Die Burg in ihrer vollen Pracht werde ich in meinem Leben bestimmt auch noch sehen, den Blick den ich jetzt hatte gibt es aber erst bei den nächsten Restaurierungsarbeiten wieder und wer weiß, ob ich dann noch in der Lage bin nach Himeji zu reisen. Man kann unter der Tarnkappe mit einem Aufzug an der Burg entlang bis hoch zum Dach fahren und es sich mal von außen aus der Nähe anschauen.

Shachihoko

Shachihoko

Ich war an dem Tag dort, als die Burg den ersten der beiden Shachihoko wieder aufs Dach gesetzt bekommen hat und konnte den Arbeitern dabei zusehen. In die Burg selber und die dortige Ausstellung kommt man aktuell auch nicht rein, dafür weiß ich jetzt aber wie die unverputzte Außenmauer aussieht. Da hängen lauter kunstvoll verknotete Seile raus.
Zurück zu Google, selbst die Orte die schon Einträge haben weißen noch Lücken auf. Historisches Kyoto (Kyoto, Uji und Otsu) hat zwar bereits 11 Einträge und macht die Hälfte der Japan-Liste aus, es fehlt aber der Byodo-in in Uji und ich kann nicht glauben, dass der es nicht Wert ist genannt zu werden.
Die Idee ist gut, bisher hapert es aber noch gewaltig an der Umsetzung. Es schadet aber sicher nicht, wenn man in ein paar Monaten nochmal auf der Seite vorbeischaut.

Advertisements

Pics or it didn’t happen

Auch wenn ich täglich Google benutze, schaut einfach mal unter welcher e-Mail Adresse mein Blog erreichbar ist, bin ich meist einer der letzten die neue Funktionen bei Google entdecken. Diese Woche habe ich was für mich neues gelernt und ich war nicht der einzige der die Funktion noch nicht kannte. Ein paar andere im PC-Pool auch nicht und deswegen gibts jetzt einen Eintrag darüber. Die normale Google-Suche kennt jeder, das man auch gezielt nach Bildern suchen kann, sollte auch bekannt sein, man kann aber nicht nur nach Bildern sondern auch mit Bildern suchen. Einfach bei der Bildersuche die URL eines Bildes eingeben oder das Bild ins Suchfeld ziehen

mit Bildern suchen

mit Bildern suchen

Wenn ich Bilder nehme, die ich irgendwann mal im Blog gepostet habe, dann findet Google damit den entsprechenden Eintrag. Manchmal sind die Ergebnisse mehr als erstaunlich, wenn man das Bild von meinem Kilometerstand nimmt, dann erfährt man sogar welches Auto ich fahre

Es ist ein Junge äh ein Golf!

Es ist ein Junge äh ein Golf!

Den Daibutsu in Nara konnte Google auch erfolgreich zuordnen. Es werden auch optisch ähnliche Bilder angezeigt, daher weiß ich jetzt, dass der Fuji optisch einem weißen Auto ähnelt

Es ist kein Golf

Es ist kein Golf

Balderduck

Hat ja schon mal gut geklappt mit dem regelmäßigen vorstellen von Webcomics. Macht aber nichts, jetzt geht es weiter mit Balderduck. Was ist Balderduck? Zum einen nicht einmal ein Wort und zum anderen die englische Version eines griechischen Webcomics. Eine gute Mischung aus fortlaufenden Comics mit wiederkehrenden Charakteren und Single Panel Comics. So manche Serie ist trifft nicht ganz meinen Geschmack (The Dupont Family has Visitors), aber es sind oft genug Comics die mich so richtig zum lachen bringen wie den hier und den. Wer es nicht versteht, soll mal nach dem Infinite-Monkey-Theorem suchen bzw. ganz dringend Reservoir Dogs anschauen, dann könnt ihr  mitlachen und erfahrt auch noch um was es in Madonnas Lika a Virgin geht. Neue Comics gibt es zweimal pro Woche, Montags und Donnerstags.
Zum Webcomic gehts hier: Balderduck

All your Burger are belong to us!

Bei McDonalds gibt es jetzt erneut die Mein-Burger-Aktion, man kann wieder einen eigenen Burger kreieren und zur Wahl stellen. Die 20 mit den meisten Stimmen werden dann nach München eingeladen und 5 schaffen es dann für ein paar Tage auf die Speisekarte. Beim letzten mal gab es neben dem echt fragwürdigen McBrezel mit Kartoffelsalat und Leberkäse auch den Just Stevinho. Hinter dem steht eine nicht ganz kleine Community die für die nötigen Stimmen gesorgt hat und die dank der Aktion deutlich bekannter wurde. Damals haben die meisten wohl erst als die Werbung für die einzelnen Gewinner lief von der ganzen Sache erfahren. Dieses mal läuft alles anders, die Aktion wird von den verschiedensten Communities im Netz förmlich überrannt. Sogar McDonalds scheint nicht mit so einem Ansturm gerechnet zu haben, die Seite lädt extrem langsam oder manchmal auch gar nicht.
Mc Moot, /b/urger und 4chan, alle von 4chan belegen aktuell die Plätze 1, 9 und 11. Auf Platz 2 schafft es der Mc 9gag von 9gag.com, wenn man Memes auch beim 1000. mal noch lustig findet, dann ist man hier genau richtig. Ansonsten haben wir mit dem Mc Jay und dem oGs MC zweimal Starcraft 2 (Homerj und TeamLiquid) , MyDealz, einen Döner Roboter, die Tournee von 3 Rappern, My little Pony und einen Bodybuilder/Blogger/Youtuber.
Selber daran teilnehmen lohnt sich also nicht und Kreativität wird auch nicht wirklich belohnt, die meisten Burger unterscheiden sich nur darin ob ein- oder zweimal Rindfleisch auf den Burger kommt und ob mit oder ohne Bacon. Und ja ich esse hin und wieder mal bei McDonalds, wie furchtbar.

Meanwhile in other sports

Es hätte so schön sein können, die Baseball Saison ist vorbei und die NBA geht los. Ging sie dann halt nicht. Jetzt mit 2 Monaten Verspätung geht es dann endlich mal weiter mit Basketball. Und man kann sich alle Spiele bis zum 9. Januar umsonst bei NBA TV anschauen. Wenn denn der Server mal erreichbar ist, gestern leider erst zur zweiten Hälfte Dallas – Miami und dann war das Spiel auch mehr als langweilig. Nachdem die Heat erst mal mit über 30 Punkten in Führung waren, lief der Stream flüssig aber wer will da eigentlich noch zuschauen? Lakers – Bulls direkt im Anschluss war dann doch das interessantere Spiel. Man hat auch hier gemerkt, dass es keine wirkliche Saisonvorbereitung gab, die wurde quasi in die Saison verlegt und so wird man die nächsten Tage noch so manches Fehlerfestival erleben. Aber allein für die Lachkrämpfe die mir der Name Metta World Peace beschert, hat es sich gelohnt wach zu bleiben. Der 7-0 Lauf der Bulls im Endspurt war aber auch nicht schlecht. Zurück zum Namen, an 08/15 85 Chad Ochocinco hab ich mich ja gewöhnt, aber  Freundschaft Weltfrieden ist sogar mir zu dämlich.

Scandinavia and the World

Ich hatte ja schon lange geplant die ganzen Webcomics die ich so lese zu verlinken und da ich gemein bin, kommen nicht alle Links auf einmal sondern schön nacheinander. Mal schauen ob es klappt pro Woche einen Webcomic vorzustellen. Den Anfang macht Scandinavia and the World oder kurz SATW. Wie man am Namen erkennen kann, liegt der Fokus auf unseren Freunden aus dem hohen Norden, der Zusatz and the World lässt aber schon erahnen, dass auch andere Länder darin vorkommen. Klischees und Flaggen sei dank, erkennt man alle Nationalitäten eigentlich ganz einfach. Für den Fall, dass man mal einen Comic nicht versteht, gibt es am Ende immer eine kurze Erklärung und zum Teil auch weiterführende Links. Neue Comics gibt es unregelmäßig aber wenn man alle zwei Wochen vorbei schaut, sollte es eigentlich passen.
Das ganze könnt ihr euch hier anschauen: satwcomic
Und da es mir Spaß macht mich bei 16jährigen Manga-Lesern die Japan für ein Paradies halten, beliebt zu machen noch einen ganz speziellen Comic.

Japan-Bücher-Bingo

Wenn mich jemand nach einem guten japanischen Buch fragt, dann bekommt er von mir Kazuo Ishiguro empfohlen. Aber was außer seine ersten beiden Büchern fällt den in die Kategorie japanische Literatur? Eben, nichts. Auf der Suche nach einem Weihnachtsgeschenk habe ich dann auch wieder gemerkt, dass ich von japanischer Literatur keine Ahnung habe. Gelernt habe ich aber dennoch etwas, die Buchtitel der deutschen Übersetzung haben oft gar nichts mit dem Originaltitel gemein. Sonderlich kreativ sind sie auch nicht. Zum Teil wirken sie wie aus dem Wortbaukasten. Deswegen bin ich gerade dabei ein Japan-Bücher-Bingo zu entwickeln, 25 Felder und immer wenn man ein Buch mit einem der Wörter/Wortkombinationen aus einem Feld findet, macht man ein Kreuz, wenn man eine Reihe voll bekommt, hat man gewonnen. Bisher habe ich:

Gaijin
Kranich
Tee(-haus/-zeremonie/…)
Fuji(-san/-yama(Aua!)/…)
Geisha
Tokyo/Tokio
japanische Stadt außer Tokyo
Go(-spieler/…)
Zen(-garten/…)
Samurai
Kirsch(-baum/blüte/…)
japanischer Mädchenname

Da Meister recht häufig in allen möglichen Kombinationen vorkommt, kommt es in die Mitte und für Zen-Meister darf man zwei Kreuze machen.
Aber mal ernsthaft, wenn ich euch über japanische Literatur informieren wollt, da schaut mal ->hier<- vorbei. Die Seite ist im Moment im Umbau also nicht wundern wenn sie plötzlich anders aussieht. Die Seite kommt auch in meine neue Linksammlung mit lesenswertem von anderen, wenn ich hier eine Auszeit nehme habt ihr so immer noch was zum lesen. Ich schaue jetzt mal nach ob es Bücher mit folgenden Titeln gibt:
Abenteuer Castrop-Rauxel
Gisela
Der Bierbraumeister

@ruedigerhajo

Ich bin mir nicht sicher ob ich mich geschmeichelt oder gestalkt fühlen soll. Ja, @ruedigerhajo ist mein Twitter-Account, den ich mir vor ein paar Tagen erstellt habe. Ich hab mir einen Account erstellt, da die UFC und ihre Kämpfer (@ufc, @mayhemmiller, @georgestpierre,…) ziemlich viel twittern und man so wunderbar auf dem Laufenden bleiben kann. Das gilt auch immer mehr für die Major League Baseball, die Teams und ihre Spieler (@mlb, @mariners, @realkingfelix,…). Ansonsten bin ich mir noch nicht so ganz sicher wem ich folgen soll und wem nicht. Neil Gaiman hat mich bereits nach kürzester Zeit genervt und Chad Ochocinco ist weit weniger interessant als gedacht. Ansonsten gibt es mit Neil deGrasse Tyson noch den tollsten Physiker überhaupt, ein paar amerikanische Comedians, ein paar Bands/Musiker und den Rest könnt ihr euch ja selber anschauen.
Ob und wie ich selber twittern werde weiß ich auch noch nicht, hab mal was retweetet, auf einen Tweet geantwortet und selber welche geschrieben, mal schauen wie es weiter läuft. Vielleicht werde ich auch das Publicize Widget bei WordPress altivieren, dann gäbe es bei jedem neuen Artikel einen tweet. Die kann man übrigens alle Lesen ohne das man mir folgt und auch ohne überhaupt einen Twitter-Account zu haben. Für so Kleinigkeiten, wie etwa die Niederlage der Chunichi Dragons in Spiel 7 der Japan Series scheint es ganz praktisch zu sein. Wobei, so eine Kleinigkeit ist es auch nicht, zweimal in Folge die Japan Series verlieren tut schon weh.
Das Profilbild ist übrigens selber gemacht, ein Tiger den ich 2005 in Australien fotografiert habe und da ich Jahrgang ’86 bin auch ganz passend. In groß sieht das dann so aus:

Tiger

Tiger

Super Phun Thyme

Weil es gerade groß die Runde macht, sucht mal bei Google nach:
Do a barrel role

Und schon ein bisschen älter:
Tilt
Viel Spaß damit.
Und ja, ich häng öfter mal bei reddit rum…

Wenn ich schon mal dabei bin und weil es so schön zum vorherigen Artikel passt, sowohl Google als auch WolframAlpha kennen the answer to life the universe and everything.

Noch ein Nachtrag, Google.com ist eindeutig toller als die deutsche Version, da hat man auch Spaß wenn man nach anagram und recursion sucht, man muss aber ein wenig mitdenken um es witzig zu finden.

James Joyce FTW!

Wer sich an der Uni Ulm schon mal für eine additive Schlüsselqualifikation anmelden wollte/musste/durfte, sollte das ja kennen, pünktlich zum Beginn der Onlineanmeldung geht die Website in die Knie und ist minutenlang nicht erreichbar. Wenn nach 10-15 Minuten die Hälfte der Studenten aufgehört hat im Sekundentakt auf F5 zu hämmern und erst mal etwas anderes tut, kann man sich dann endlich anmelden. Oder auch nicht. Die beliebten Kurse wie etwa die Maple oder Latex Kurse haben dann nämlich schon -37 freie Plätze, ja das ist ein Minus. Genauso geht es auch mit den Sprachkursen I, da ist selbst Japanisch innerhalb von wenigen Sekunden gnadenlos überbelegt. Bei Japanisch II herrscht dagegen schon wieder gähnende Leere und der gute Horst beglückt dann nur noch 5-10 Leute mit komischen Geschichten aus seinem actiongeladenen Alltag. Auf japanisch hatte ich aber keine Lust und andere Fremdsprache II wäre eine eher weniger gute Idee. Was tut man dann um einen Platz in einem ASQ zu bekommen? Ich habe mich an die Qualen erinnert, die mir Ulysses von James Joyce bereitet hat. Ich habe ja versucht ihn zu lesen, habe auch jede Seite zumindest entgeistert angestarrt und bin dann doch gescheitert. Zu Ulysses gibts kein ASQ, aber zu seinem angeblich tatsächlich lesbaren Frühwerk Dubliners und genau den Kurs hab ich dann auch belegt. Da war ich auch nach 20 Minuten der Erste der sich dazu angemeldet hatte und auch am späten Abend war der Kurs nur halb voll. Meine Hoffnung ist jetzt, dass ich über Dubliners einen besseren Zugang zu James Joyce finde.