Merry Christmas Mr. Roboto

Mittlerweile gibt es auch in Japan ein paar Weichnachts-Traditionen, eine davon ist es Hühnchen von Kentucky Fried Chicken zu essen. Warum ich erst jetzt darüber schreibe? Weil ich Faul bin und weil es jetzt eine Neuheit bei KFC in Japan gibt. Das Double Down Sandwich, bei dem das Brötchen einfach durch noch mehr Fleisch ersetzt wurde gibt es als Chicken Filet Double jetzt auch in Japan. Durch das ganze Gerede über KFC in den letzten Wochen hatte ich dann mal wieder selber Lust auf lecker Hühnertrümmer. Daher hab ich mir bei KFC einen Eimer geholt und mit einem freiwilligen Opfer versucht den Kentucky Bucket zu zweit zu essen. Da gab es dann zwei Probleme. Ich bin mir bewusst, dass ich nicht so viel esse, aber gehen die bei KFC ernsthaft davon aus, dass zwei Leute den Eimer leer bekommen? Und zum anderen, ihr behauptet der Bucket sei für zwei Personen und packt dann drei Hähnchenteile ein? Was soll denn der Quatsch?

KFC

KFC

Lecker war es trotzdem. Vor allem der Coleslaw. Welcher Fast-Food-Laden verkauft den sonst Krautsalat als Beilage?

I’m super cereal!

Nachdem ich nicht weiß, wie ich die nächsten beiden Montage in Ulm bin, und daher nicht weiß, ob ich die letzten beiden Folgen der vierten Staffel Dexter anschauen kann oder nicht, war ich ganz froh, dass genau diese Folgen vor meiner Wohnungstür von einem LKW gefallen sind. Über die erste Staffel muss man nicht reden, die ist großartig. In der zweiten geht einem zwar Lila jedes mal auf den Zeiger sobald sie den Mund aufmacht, dafür reist Doakes es aber wieder raus. Während der dritten Staffel dachte ich dann, toll mal wieder eine großartige Serie die den Bach runter geht. Der Skinner ist bei weitem nicht so toll wie der Ice Truck Killer oder der Bay Harbour Butcher und die ganze Geschichte mit Miguel Prado war jetzt auch nicht gerade toll. Staffel 4 kriegt dann aber doch wieder die Kurve. Von der gesamten Prado-Familie taucht keiner mehr auf und mit Trinity gibt es wieder einen großartigen Serienmörder. Und das Staffelfinale ist einsame Spitze und wäre ein perfekter Schlusspunkt. Es gibt aber bereits die Staffeln 5 und 6 und zwei weitere sind auch schon geplant. Das war für mich schon das Problem mit The Shield und 24, ich mag beide Serien aber 7 bzw.  8 Staffeln waren einfach zu viel. Kann stattdessen nicht mal jemand eine zweite Staffel Firefly drehen?

Because Horses are too Mainstream

Okayama ist bekannt für drei Dinge, die schwarze Burg (Okayama-jo oder auch U-jo), die wie so viele andere Burgen in Japan während des zweiten Weltkriegs zerstört wurde und danach wieder aufgebaut wurde. Das sieht man der Burg leider an, es ist ein voll-klimatisierter Betonklotz, der nur aus einiger Entfernung toll aussieht. Dann gibt es noch den Garten (Kenraku-en), der wirklich toll ist und deswegen später einen eigenen Artikel bekommt (oder auch nicht, ich hab schon so viele Artikel angekündigt und nicht geschrieben) und Momotaro, den Pfirsichjungen.
Es gab mal ein altes kinderloses Ehepaar, das am Fluss eine riesige Pfirsich gefunden hat. Aus der Pfirsich schlüpfte ein Junge und da die beiden alten nicht besonders kreativ waren, nannten sie das Kind Momotaro. Momo heißt Pfirsich und Taro ist der älteste Sohn. So lebten sie dann ein paar Jahre glücklich zu dritt und der Kleine wurde groß und stark. Als Momotaro dann davon hört, dass ein paar Leute von einer Gruppe Oni (japanische Dämonen) terrorisiert werden, verlässt er schweren Herzens seine Eltern um ihnen zu helfen. Natürlich haben ihn seine Eltern nicht ohne ein Bento voller Hirseklöße ziehen lassen, wir sind ja schließlich in Japan. Mit Speck fängt man Mäuse dem Bento war er dann in der Lage einen Hund, einen Affen und einen Fasan dazu zu bringen sich ihm anzuschließen. Voll gefressen und gestärkt haben die vier dann die Oni vermöbelt und die Leute gerettet. Nachdem die Oni ihm versprochen hatten in Zukunft niemanden mehr zu terrorisieren, verschonte er sie, nahm aber ihren Schatz an sich. Danach ging es wieder zurück zu seinen Eltern die sich riesig über den Schatz und seine Rückkehr freuten.

Momotaro

Momotaro

Auch wenn es vielleicht nicht so aussieht, dass ist ein Hund und ja er reitet auf ihm. Er ist aber nicht der einzige, der zum reiten auf andere Tiere als Pferd oder Esel zurück greift. Kintaro ritt, nachdem er ihn in einem Sumo-Kampf besiegt hatte auf einem Bären.

More of the same

Mittlerweile habe ich erfolgreich was bei Takagi – Books & More bestellt und die Ware erhalten, es sind natürlich weitere Piperoids. Klappt alles problemlos und ich kann den Laden nur weiterempfehlen. Wenn man bei denen anruft, schadet es aber nicht wenn man Japanisch kann.

Nachschub

Nachschub

Wäre ja schrecklich, wenn ich nicht alle paar Wochen den gleichen Artikel darüber, dass ich einen Piperoid gebastelt habe, erneut veröffentlichen könnte. Damit man mal grob sieht, wie viel von den Röhren am Ende als Verschnitt übrig bleibt und um mal die Homepage des Herstellers zu erwähnen ein Bild von Tenking (der Große) und Tsubuten (der Kleine)

Tenking & Tsubuten

Tenking & Tsubuten

Bisher war es immer ein großer und ein kleiner Piperoid pro Packung, es gibt aber auch Packungen mit zwei oder drei von den Kleinen. Und auch wenn ich jetzt so langsam etwas Übung haben sollte, gibt es immer noch Momente in denen ich leicht verzweifle, zum Beispiel bei dem Schritt, da wollte die obere kurze Röhre nicht so wie ich

Put your hands up!

Put your hands up!

Und wenn man auf eine 2cm lange Röhre bis zu 6 weitere Röhren schieben muss, dann muss man echt aufpassen, dass die Röhre nicht zerfranst  oder aufpilzt.

Sechs gegen Einen

Sechs gegen Einen

Nach ein wenig frickeln und viel fluchen hat dann doch noch alles geklappt und Lyric, Hook und Track waren genau wie ich fertig. So langsam kommt da eine schöne Sammlung zusammen.

Großfamilie

Großfamilie

Pics or it didn’t happen

Auch wenn ich täglich Google benutze, schaut einfach mal unter welcher e-Mail Adresse mein Blog erreichbar ist, bin ich meist einer der letzten die neue Funktionen bei Google entdecken. Diese Woche habe ich was für mich neues gelernt und ich war nicht der einzige der die Funktion noch nicht kannte. Ein paar andere im PC-Pool auch nicht und deswegen gibts jetzt einen Eintrag darüber. Die normale Google-Suche kennt jeder, das man auch gezielt nach Bildern suchen kann, sollte auch bekannt sein, man kann aber nicht nur nach Bildern sondern auch mit Bildern suchen. Einfach bei der Bildersuche die URL eines Bildes eingeben oder das Bild ins Suchfeld ziehen

mit Bildern suchen

mit Bildern suchen

Wenn ich Bilder nehme, die ich irgendwann mal im Blog gepostet habe, dann findet Google damit den entsprechenden Eintrag. Manchmal sind die Ergebnisse mehr als erstaunlich, wenn man das Bild von meinem Kilometerstand nimmt, dann erfährt man sogar welches Auto ich fahre

Es ist ein Junge äh ein Golf!

Es ist ein Junge äh ein Golf!

Den Daibutsu in Nara konnte Google auch erfolgreich zuordnen. Es werden auch optisch ähnliche Bilder angezeigt, daher weiß ich jetzt, dass der Fuji optisch einem weißen Auto ähnelt

Es ist kein Golf

Es ist kein Golf