Otaku

Was für eine Überraschung, da kritisiere ich einmal, völlig zurecht die japanische Pazifismus-Heuchelei und schon kommen Japan-Fanboys aus dem Keller. Die nennen sich übrigens Otakus und haben zumindest mit dem was man in Japan darunter versteht nicht viel gemeinsam. Da wirft man mir vor die japanische Kultur nicht so gut wie sie zu verstehen. Mangas lesen, Sushi essen und vor zwei Jahren mal 10 Tage in Tokyo gewesen sein, ist nicht gleich die japanische Kultur verstehen, schon gar nicht besser als ich. Wenn ihr mal genau darüber nachdenkt wie es dazu kommt, dass einige meiner Verwandten sich im Yasuniki-Schrein aufhalten, sollte es klingeln. Na? Richtig! Dass ich Halbjapaner bin hätte man sich mit Hilfe der restlichen Artikel hier denken können. Ich würde hier haltlosen Quatsch erzählen. Kann sein, aber dann redet auch Kenneth B. Pyle Müll. Der ist aber Professor für History and Asian Studies an der University of Washington und wird sich bei den Aussagen schon was gedacht haben. Wer es nicht glaubt kann gerne Japan Rising: The Resurgence of Japanese Power and Purpose von ihm lesen und auch alle seine Quellen überprüfen. Zum Selbstmord von Yukio Mishima, wenn ihr anderer Meinung seid, da wendet euch an John Nathan, den Autor von Japan Unbound: A Volatile Nation’s Quest for Pride and Purpose. Um es kurz zu machen, ich habe mir vor und beim schreiben des Artikels schon ein paar Gedanken gemacht. Wobei ich zugegeben mit japanischer Literatur bis heute noch nicht richtig warm geworden bin, weder mit Haruki Murakami noch mit Yasunari Kawabata und die Geschichte vom Prinzen Genji ist auch weit davon entfernt mein Lieblingsbuch zu werden, aber mal ein Buch mit „Geisha“ im Titel gelesen zu haben macht euch auch nicht zu Experten. Jetzt mal ernsthaft, ich kann Kritik an meiner Meinung zu Japan von Otakus nicht wirklich ernst nehmen, schon gar nicht wenn sie sich auch noch selber japanische Namen geben. Wenn ihr mich weiter kritisieren wollt, dürft ihr mich in euren Mails gerne Ken Matsubara nennen. Wer ernsthaft Fragen zwecks einem Urlaub in Japan oder ähnlichem hat, kann sich übrigens auch per Mail an mich wenden, ich bin nicht immer gehässig, ich kann auch nett sein. Die Adresse findet ihr unter Über mich.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s